Ausbildung zum Gefahrgutfahrer (ADR-Schein)

Gefahrgüter dürfen nur von Gefahrgutfahrern mit einer gültigen ADR-Bescheinigung transportiert werden. Die ADR-Bescheinigung ist fünf Jahre gültig; danach ist eine Verlängerung notwendig. Diese ist für alle Klassen nur durch eine anerkannte Fortbildungsschulung mit abschließender IHK-Prüfung möglich.

Die Ausbildung ist in die zwei Kurse „Basis“ und „Tank“ unterteilt. Dabei ist zu berücksichtigen, dass der Aufbaukurs „Tank“ erst absolviert werden kann, sofern der Basiskurs belegt wurde.

Zugangsvoraussetzungen:                 

  • Mindestalter 18 Jahre
  • Persönliche Eignung
  • Ausreichende Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
  • Passbild

Dauer:     

  • Basiskurs 3 Tage
  • Aufbaukurs Tank 2 Tage

Prüfungen:

  • schriftliche Theorieprüfung (IHK)

ADR-Bescheinigung:

Nach Bestehen der theoretischen Prüfung (IHK) erfolgt die Ausgabe des ADR-Scheins.

Verlängerung der ADR-Bescheinigung

Die Fortbildung muss vor Ablauf der Gültigkeit der ADR-Bescheinigung absolviert werden. Dies ist bereits im letzten Gültigkeitsjahr möglich. Nach Bestehen der IHK-Prüfung verlängert sich die Gültigkeit um weitere fünf Jahre.

Zugangsvoraussetzung:

  • gültige ADR-Bescheinigung

Dauer:

  • 1,5 Tage

Gültigkeit:

  • 5 Jahre ab letztem Gültigkeitsdatum
DIALOG Ausbilder

Bestens qualifiziert

für Ihre Ausbildung

Unsere erfahrenen Ausbilder kombinieren jahrelange Erfahrung und praxisnahe Ausbildung, mit bewährten und modernsten Lehrmethoden, damit wir gemeinsam für Sie den bestmöglichen Erfolg erzielen können. 


Jetzt Kontakt aufnehmenkeyboard_arrow_right

Termine und Anmeldung

Führerschein-Intensivkurse in nur 10, 8 oder 7 Tagen!